Schlangengift Cremes

Cremes mit Schlangengift contra teure Spritzen

Nicht jeder kann sich die teuren und schmerzhaften Behandlungen mit dem Schlangengift Botox leisten. Doch jeder ist früher oder später von Falten und unschönen Krähenfüßen in Gesicht, Dekolleté und Hals betroffen. Im Gesicht sind die hässlichen Furchen meisten auf der Stirn, um die Augen und um den Mund herum zu finden. Doch mittlerweile wurde auch hierfür eine Lösung gefunden. Auch Menschen, die sich die teuren Behandlungen nicht leisten können, können ihre Falten mit Schlangengift behandeln und das ganz einfach, schnell und ganz schmerzfrei! Denn es wurden diverse Cremes erfunden, die fast die gleiche Wirkung haben, wie die schmerzhaften Botox Spritzen. Sie enthalten allerdings nicht die originalen Auszüge aus dem Schlangengift, sondern Stoffe die aus den Peptiden oder Proteinen aus dem Schlangengift basieren, die aber genau wie Botox, die Zeichen der Hautalterung reduzieren.

Die entwickelten Cremes sind auch frei von Paraben Konservierungsstoffen. Parabene sind Chemikalien, die aus Ester von Para-Hydroxybenzoesäure mit Methanol, Ethanol oder Propanol zusammengesetzt sind und dafür sorgen, dass Lebensmittel und Kosmetika länger haltbar bleiben. Am meisten werden diese in kosmetischen Cremes, aber auch in der Pharmazie verwendet, allerdings gibt es mittlerweile Konservierungsmittel, welche die Wirksamkeit der Parabene auf natürliche Weise ersetzen und auch natürlich auf die Haut wirken.

Diese neuen Stoffe wurden in diversen Untersuchungen und Versuchen geprüft und getestet und das Ergebnis war in allen Tests als sehr effektiv zu vermerken. Die Anwendung dieser Cremes ist eigentlich sehr einfach. Als erstes muss die zu cremende Stelle gereinigt werden, also am besten mit einem Mittel, das für die Gesichtsreinigung, bestimmt ist. Dann wird die Creme sparsam aufgetragen, am besten in kreisenden Bewegungen einmassieren. Die faltigen Stellen natürlich nicht vergessen. Vorsichtig um die Augen herum eincremen, dass keine Creme ins Auge gelangt, falls es doch der Fall sein sollte, sofort mit Wasser ausspülen. Die Creme zieht eigentlich recht schnell ein, nach bereits fünf Minuten kann Make up aufgetragen werden. Menschen die Cremes bereits getestet haben, berichten, dass schon nach ein paar Anwendungen Ergebnisse zu sehen sind. Die Haut ist straffer und glatter, man sieht jünger aus. Dabei ist die Haut aber keineswegs starr!