Schlangengift Creme Anwendung

Anwendungsgebiete der Produkte mit Schlangengiftcreme

Schlangengift ist den meisten eher unter dem Namen Botox bekannt. Als man das Schlangengift als Wirkstoff entdeckt hat, wurde es erst einmal in der Neurologie eingesetzt, um Bewegungsstörungen zu behandeln. Durch Botox, was hier als Nervengift eingesetzt wird, wird die Übertragung zwischen Nervenfasern und der Muskulatur blockiert, die Muskeln können sich somit nicht sehr zusammenziehen und die Folge davon ist die Muskelentspannung. Botox wird aber auch gegen vermehrtes Schwitzen, die sogenannte Hyperhidrose, eingesetzt. Hierfür werden mehrere Spritzen an die betreffenden Stellen gesetzt und ein paar Tropfen von dem Serum injiziert. Auch in der Schönheitschirurgie wurde das Schlangengift als ein Mittel gegen Falten entdeckt. Und machte sich auch da die Entspannung der Muskulatur zunutze. Denn sobald das Nervengift in betroffene, faltige Stellen, gespritzt wird, entspannen sich die Muskeln und die Haut bzw. die Falten werden geglättet und somit straffer. Allerdings hilft das Schlangengift nicht bei geschwächtem Bindegewebe oder bei Falten durch übermäßige Sonneneinstrahlung. Durch eine niedrigere Dosierung wie zum Beispiel im Bereich der Neurologie, sind hier auch die Nebenwirkungen viel geringer.

Die glättenden Eigenschaften der Schlangengift Creme

Nun wurden diverse Cremes mit dem Schlangengift als Wirkstoff entwickelt, um sich schmerzhafte Spritzen, Blutergüsse oder gar asymmetrische Gesichter zu ersparen. Allerdings ist die Wirkung durch Cremes leider nicht mit der, der Spritzen zu vergleichen. Denn dadurch dass unsere Haut einen automatischen Selbstschutzgegen diverse Umweltweinflüsse hat, wirken Cremes, egal welcher Art nicht durch alle Hautschichten, um diese genug bzw. dauerhaft glätten zu können. Einige schaffen es durch viel Feuchtigkeit, genug Wirkung zu entfalten, dass die Haut wenigstens glatter und straffer aussieht. Mittlerweile gibt es Produkte, die außer mit dem Schlangengift, auch noch mit vielen Vitaminen, Pflanzenhormonen und vielen verschiedenen anderen Inhaltsstoffen angereichert werden, die es schaffen ihre straffende Wirkung besser auf der Haut ausbreiten zu lassen. Ebenso wird das Schlangengift in vielen Bereichen angewandt, außer der Schönheitsbranche. Oft zu finden ist der Wirkstoff mittlerweile auch als Heilmittel in der Schmerztherapie, hier wird es meistens gespritzt und benötigt mehrere Behandlungssitzungen. Auch bei Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) und bei Störungen des Gerinnungssystems wird das Nervengift als gut bewährtes Mittel eingesetzt.